Felsengarten Im Lehlinger
Wildes Kochen im Weinberg, 25. Mai 2019, 15 Uhr bis zum Abend im Laternenschein

25 Teilnehmer aus der Region, aber auch aus Lettland, Luxemburg, Großbritannien und Brasilien hatten sich angemeldet. Naturerlebnisbegleiter Johannes Orzechowski erläuterte, was für den Tag geplant war.

Gemeinsam sammelten wir Wildkräuter, die wir danach mit anderen Zutaten zu interessanten und schmackhaften Speisen verarbeiteten. Die Teilnehmer lernten die Kräuter kennen, was man mit ihnen machen kann und welche Bedeutung sie für die Gesundheit und das Wohlbefinden haben.

Doch nicht nur für Vegetarier wurde gekocht. Ein weiteres Highlight war die Herstellung von Bratwürsten. Das Brät wurde mit frischen Kräutern gewürzt, in den Darm gefüllt und ab damit auf den Grill. Wer macht sowas schon im Weinberg?

Nachdem alles fertig war, versammelten wir uns an einem großen Tisch und genossen die Speisen, garniert mit einem unvergleichlichen Blick auf das Moseltal. Dazu gab es den passenden Wein, aber auch Kräuterlimonade und Weinbowle.

Den Gästen hat es anscheinend gefallen. Die letzten verließen erst gegen halb Neun den Garten. Auf ein Neues im Jahr 2020.


URL: http://www.lehlinger.de/2019wildeskochen.html, Version: 23.09.2019